RIEMSER Pharma GmbH kauft ZNS Portfolio von Dolorgiet

Riems/Berlin, 05. September 2016 Mit der Ende August unterzeichneten Vertragsvereinbarung übernimmt die RIEMSER Pharma GmbH das vollständige ZNS Portfolio der Dolorgiet GmbH & Co. KG. Zu dem Portfolio gehören etablierte Marken wie etwa das Antidepressivum Anafranil® (Clomipramine), das Schlafmittel Staurodorm® (Flurazepam) und das Migränepräparat Migränerton® (Paracetamol & Metoclopramid). Anafranil® wird in mehreren Anwendungsgebieten, wie depressiven Erkrankungen, Zwangsstörungen, Phobien und Panikstörungen, eingesetzt. Staurodorm® ist ein Schlafmittel aus der Gruppe der Benzodiazepine und wird zur kurzzeitigen Behandlung bei Schlafstörungen angewendet. Das Kombinationspräparat Migränerton® wird zur Behandlung von Kopfschmerzen mit Schwindel, Übelkeit und Erbrechen bei Migräneanfällen eingesetzt Die RIEMSER Pharma GmbH, Experte für Spezialtherapeutika, erweitert durch den Zukauf sein Geschäftsfeld um ein wichtiges Therapiegebiet und erschließt sich neue Wachstumsmöglichkeiten. Konstantin von Alvensleben, Vorsitzender der RIEMSER Geschäftsführung der RIEMSER Pharma GmbH, äußerte sich zu der Akquisition wie folgt: „Der Zukauf des ZNS Portfolios ist ein strategischer Schritt, der die Basis für eine weitere Expansion in diesem Therapiegebiet darstellt.“ Die enge Zusammenarbeit beider Unternehmen ermöglicht eine reibungslose Transaktion des Portfolios während der Übergangsphase.

Über die RIEMSER Pharma GmbH

RIEMSER Pharma GmbH, im Dezember 1992 gegründet, ist Experte für Spezialtherapeutika mit hohem medizinischem Bedarf. Das Unternehmen bietet ein eigenes Produktportfolio an, das unterschiedliche Therapiefelder abdeckt, von der Onkologie und Neurologie über die Infektiologie bis zur Dermatologie. Es kauft, lizenziert, vermarktet und vertreibt pharmazeutische Produkte. Weltweit über 300 Zulassungen, allein 30 in den vergangenen zwei Jahren, sind ein Beleg für die profunden Kenntnisse des Marktes. Mit strategischen Akquisitionen in Europa steigert RIEMSER Know-how und Kompetenz in den Kernmärkten noch weiter. Dank seiner Konzentration auf konjunkturunabhängige Segmente der Pharmamärkte wächst das Unternehmen seit Jahren nachhaltig. Nicht zuletzt deshalb ist RIEMSER der perfekte Partner für internationale Unternehmen, die mit ihren Pharmaprodukten Zugang zum europäischen Markt suchen. RIEMSER hat ihren Sitz in Deutschland (Riems, Berlin, Greifswald, Schiffweiler); weitere Tochterunternehmen befinden sich in Frankreich (Paris) und in Großbritannien (London). Europaweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 230 Mitarbeiter. 2012 wurde RIEMSER von der Beteiligungsgesellschaft Ardian gekauft.

Über ARDIAN

Ardian wurde 1996 von Dominique Senequier gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Als unabhängige Investmentgesellschaft verwaltet Ardian für seine Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien heute Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 50 Milliarden. Das Unternehmen fördert weltweit unternehmerisches Wachstum und schafft damit nachhaltig Renditen für seine Investoren. Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet und befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter. Mehr als 80 Prozent von ihnen sind am Unternehmen beteiligt – ein Beleg für das Vertrauen in die langfristige Strategie von Ardian. Ardian verfügt über ein globales Netzwerk mit rund 350 Mitarbeitern in zehn Büros in Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Mailand, New York, Paris, Peking, Singapur und Zürich. Für seine ca. 355 Investoren bietet Ardian die gesamte Bandbreite alternativer Anlageklassen: Fund of Funds (Dachfonds: Primary, Early Secondary und Secondary), Direct Funds (Beteiligungsfonds: Mid Cap Buyout, Expansion, Infrastructure, Ardian Growth und Co-Investment) und Private Debt (alternative Finanzierungen).

Pressekontakt:

Pressestelle/Press Office
RIEMSER Pharma GmbH
E-Mail: pressestelle@RIEMSER.com
www.RIEMSER.com